Panga Panga - Bremer Kunst Satellit

Der Bremer Kunst Satellit Nr. 12 war 2016 in Christoph Schlingensiefs Operndorf Afrika in Burkina Faso, wo der Bremer Künstler Pio Rahner zusammen mit dem burkinischen Künstler Nomwinde Vivien Sawadogo acht Wochen lang lebte und arbeitete. Die beiden Künstler zeigten Ergebnisse ihrer Residenz im Goethe-Institut in Burkinas Hauptstadt Ouagadougou und auf Plakatwänden in der dem Operndorf nächst gelegenen Stadt Zinaire. Vom 17.3.2017 bis 1.4.2017 waren die in Burkina Faso entstandenen Arbeiten in der Ausstellung PANGA PANGA im Erlköning-Raum in Bremen zu sehen.

Die von tomEICKHORST gestaltete, zweisprachige Katalog-Edition (bestehend aus einem Katalog Pio Rahner und einem Katalog Nomwindé Vivien Sawadogo) wurde in einer Auflage von 250 Exemplaren digital produziert und von Pio Rahner mit einer elastischen Gewebeschlaufe ‚zusammengefasst‘.